Aufführungsdatum: MI 27. und DO 28. Okt. 2021 10 Uhr

Theater Mimikri

Leider noch einmal verschoben, neue Termine Nov. 2022

Theatermärchen über Schein und Sein
mit Webstuhlmusik und Kleidermagie

(geschlossene Vorstellung für Maintaler Schulen und KITAs)

Ist Kaiser Klemens verrückt geworden? Er stolziert auf dem Schloßplatz in Unterhosen! Was ist geschehen?

Kaiser Klemens ist kleidersüchtig. Er glaubt, nur durch prächtige Kleider könne er sein Volk beeindrucken. Zeremonienmeisterin und Finanzminister wissen keinen Rat: Das Land ist pleite und Kaiser Klemens kann nicht mehr schlafen. Seine protzig-prächtigen Kleider verfolgen ihn bereits nachts im Traum. Schneiderin Elsa und Weber Walter warten verzweifelt auf ihr Geld. Doch Not macht erfinderisch!

Und schon tauchen im Palast zwei Experten für Magisch-Modische-Majestätsgewänder auf. Sie versprechen besonders prachtvolle Gewänder, die für die Menschen unsichtbar bleiben, die dumm sind oder für ihr Amt nicht taugen. Der Kaiser ist begeistert...

Am leeren Webstuhl arbeiten die beiden Tag und Nacht. Natürlich kann niemand die neuen Kleider sehen, aber jeder gibt sich begeistert, denn niemand will als dumm dastehen oder sein gut bezahltes Amt verlieren. Nur die kleine Lisa lacht:

"Aber er hat ja gar nichts an!" Und plötzlich erkennen es alle:

Es stimmt: Der Kaiser hat gar nichts an!
Jetzt wird es für die Schneiderin und den Weber gefährlich...

Wer betrügt eigentlich wen? Und warum?
Wie schnell sind doch alle zur Lüge bereit, wenn sie durch die Wahrheit Nachteile befürchten.

Großer Kostümzauber, mitreißende Musik und komödiantische Schauspielkunst laden ein zum märchenhaften Verwandlungsspiel in einem Fest der Farben. Raffiniertes Schattenspiel und sichtbare Träume entführen das Publikum in eine magische Welt. Mit augenzwinkerdem Mitgefühl werden die Charaktere des Märchens liebevoll vorgeführt.

Lachen und Nachdenken für die ganze Familie!